FESTI’NEUCH „Die T-Shirts sind ausgezeichnete Festi’neuch-Botschafter”

Die freiwilligen Helferinnen und Helfer finden die T-Shirts so toll, dass sie manche sogar sammeln! Seit rund 10 Jahren arbeitet das Neuenburger Openair Festi’neuch mit der New Wave Group für die Realisierung der Promotionsbekleidung zusammen. Statement von Lou-Anne Duthoit, Kommunikationsleiterin.

„Die T-Shirts sind ausgezeichnete Festi’neuch-Botschafter”, verrät Lou-Anne Duthoit. Seit 2008 hat sich zwischen dem Neuenburger Musik-Festival und der New Wave Group eine enge Zusammenarbeit entwickelt. Das Textilunternehmen realisiert sowohl die T-Shirts der 1600 Helferinnen und Helfer als auch die im Festi’neuch-Shop verkauften Kleidungsstücke und die Polo-Shirts des Zentralkomitees. Hinzu kommen Sonderprojekte wie dieses Jahr die Arbeitsjacken der freiwilligen Verantwortlichen für den Auf- und Abbau der Infrastruktur.

„Für die Helferinnen und Helfer haben die T-Shirts einen hohen emotionalen Wert”, betont Lou-Anne Duthoit. „Und für das Festi’neuch stellen sie eine Möglichkeit dar, all jenen, die sich zur Verfügung stellen, Anerkennung zu zollen und ihnen für ihren Einsatz und ihre Arbeit zu danken. Durch die Zusammenarbeit mit der New Wave Group schaffen wir etwas, das den Helferinnen und Helfern gehört und das für die Momente steht, die sie während der vier Festivaltage im Zeichen der Musik und des Feierns erlebt haben.”

Das für das Festi’neuch bedruckte T-Shirt ist viel mehr als einfach ein Kleidungsstück: Es ist mit einem emotionalen Wert und der Identifikation mit dem Musikevent behaftet.„ Wir können auf die Unterstützung sehr treuer Helferinnen und Helfer zählen. Inzwischen gibt es viele, die eine beträchtliche Sammlung von T-Shirts besitzen”, bemerkt die Kommunikationsleiterin.„ Einige identifizieren sich mit ihrem T-Shirt sogar so sehr, dass sie ihm eine persönliche Note verleihen, zum Beispiel indem sie es kürzen oder die Ärmel abschneiden.”

Dies ist Ausdruck der Verbundenheit mit dem Festival, für das sie sich einsetzen. Aber auch ein Zeichen der Nachhaltigkeit, denn es ist nicht selten, dass man noch einige Zeit nach dem Ausgehen der letzten Scheinwerfer am Seeufer jemanden in einem Festi’neuch-T-Shirt antrifft.

„EINE SEHR ANGENEHME ZUSAMMENARBEIT”

„Die New Wave Group ist ein Partner, auf den sich das Festival seit 2008 verlassen kann“, sagt Lou-Anne Duthoit, Kommunikationsleiterin. „Die Zusammenarbeit ist sehr angenehm, es findet ein wertvoller Austausch statt.“

Die New Wave Group – die das Festival und sein Publikum inzwischen gut kennt – und ihre Abteilung „Custom“ unterbreiten Festi’neuch ihre neuen Produkte und beraten es bei der Materialauswahl. Das Festival selbst beauftragt seine Werbeagentur mit der Erarbeitung des Designs, das auf alle Festival-Kleidungsstücke gedruckt wird. „Besonders freuen wir uns über die Freiheit, die wir bei der grafischen Gestaltung und bei der Farbauswahl des T-Shirts und des Drucks haben. Sogar der Etikette können wir eine persönliche Note verleihen. Somit haben wir unser Image voll im Griff“, meint Lou-Anne Duthoit.

Im November wird die Vorlage jeweils der Abteilung „Custom” der New Wave Group übergeben. Dies ist das Startzeichen für die eigentliche T-Shirt-Produktion: Festi’neuch erhält das Gut-zum-Druck in Form eines Muster-T-Shirts und prüft die Stofffarbe, die Position des Aufdrucks, die Übereinstimmung mit der Vorlage und die Druckqualität. Gewünschte Änderungen können noch angebracht werden, bevor die New Wave Group die Produktion startet. Lou-Anne Duthoit: „Ich kümmere mich nicht um alles, was mich sehr entlastet. Ich bin immer sehr gespannt auf die Lieferung anfangs Juni, aber ich habe nie irgendwelche Bedenken. Ich weiss, dass die Mitarbeitenden der New Wave Group alles daran setzen, damit das Ergebnis unseren Erwartungen entspricht.”

Die geografische Nähe vereinfacht natürlich den Austausch, aber Festi’neuch und die New Wave Group verbinden auch gemeinsame Werte: das Augenmerk auf eine nachhaltige Entwicklung, die Verwendung von umweltfreundlichen Produkten wie beispielsweise Baumwolle und das Bestreben, mit regionalen Partnern zusammenzuarbeiten. Auch das sind Bausteine, die zum Erfolg beitragen.